Schlechten Geld, Gutes hinterher werfen

Haben Sie Erfahrungen mit Anwalt und Gericht. Wer hat Anzeige erstattet und berichtet darüber. Auch hier keine Namen und Porte
Antworten
Eierkopf4000
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Dez 2019, 19:26

Schlechten Geld, Gutes hinterher werfen

Beitrag von Eierkopf4000 » Mo 9. Dez 2019, 14:52

Man sollte stehts bedenken das ein Betrüber deswegen betrügt weil er kein Geld hat. Bei so einem dann 100 Euro zu pfänden kann mehrer hundert Euro kosten. Und ob man dann 500 Euro mit dem Gerichtsvollzieher eintreiben kann. Und leider widerrpechen die dem Mahnbescheid und erhöhen gerne die Kosten weiter.

Also rechnen!

Antworten